Zimmer 107

Künstler : RENSONE

„Zimmer 107 ist der Rest eines Puzzles, das niemand zusammensetzen kann. Seine Einzelteile sind schon
auf anderen Schienen gelandet oder sind unter anderen
Pinseln verschwunden.

Jedes Teil ist eine technische Herausforderung,
die überwunden wurde, ein nächtlicher Augenblick,
der verschwunden ist, ein eingegangenes Risiko…

Morgens ihre Farben zu entdecken bevor ich sie gehen
lasse, das ist mein grauer Alltag…“

RENSONE

www.rensone.com

Der 1982 geborene Rensone debütiert Mitte der 90er Jahre in der Graffiti-Szene. Er spielt ständig mit den Graffiti-Codes und hat über grafische Irrwege eine ihm eigene Ästhetik entwickelt, die dynamisch, bunt und manchmal mit einem Hauch Humor gefärbt ist. Es gewohnt unter Zwang zu arbeiten, lässt er die Arbeit im Atelier schleifen, um seinen Stil in Werken mit großzügigen Formen zu entwickeln.

Als Anhänger von kreativen Konzepten entwickelt er 2013 die Idee des Graffiti-Puzzles, mit dem er unter anderem für eine Performance ins Centre Pompidou eingeladen wird.

LE TRAIN TRAIN QUOTIDIEN

Ab 100 €**

- 30 m²
- Straßenseite
- 1 Doppelbett (KINGSIZE)
- max. 2 Personen
- Fernseher
- gratis WLAN
- Schreibtisch
- ebenerdige Dusche
- Haartrockner
- Klimaanlage: nein

IHR AUFENTHALT

Das Zimmer ist zum gewünschten Zeitpunkt leider nicht verfügbar

Samstag 18 August 2018
Sonntag 19 August 2018
* Kinder über 3 Jahre

Verfügbare Zimmer, die Ihren Kriterien entsprechen

Estelle HOFFERT
reloadpage
search