Aufgrund der besonderen Umstände im Zusammenhang mit der Bewältigung der Gesundheitskrise (covid 19).
Das Hotel ist bis auf Weiteres geschlossen.

Graffateria ist zum Mitnehmen geöffnet

Zimmer 401

Künstler : HURLUBERLUE

„Für dieses Zimmer wollte ich die Personen direkt
in die Bilder hineinschleudern, ihnen den Eindruck vermitteln, sie seien in einem Erlebnispark auf Schienen, bereit zur Abfahrt. Bitte anschnallen!“
hat Hurluberlue gesagt

 

Von modernen Ruinen fasziniert, möchte Hurluberlue
von den Spuren des Menschen in Landschaften
und Städten Zeugnis ablegen.

HURLUBERLUE

www.hurluberlue.fr

Hurluberlue (Mylène Fuhrmann) ist eine Allroundkünstlerin, eine engagierte, lebendige und aufgekratzte Fotografin. Sie ist von der Vergangenheit fasziniert, besonders der von Orten, und ihre Liebe zur Stadterkundung entstand zur selben Zeit wie die zur Fotografie.

Für ein Schulprojekt betrat sie das erste Mal einen verlassenen Ort. Diese Erfahrung war bezeichnend, zugleich Auslöser und Ausgangspunkt für ihren heutigen fotografischen Stil. Seither sind viele Jahre vergangen, und sie hat noch viel aufregendere und ausgefallenere Plätze erkundet. Obgleich alle verlassen und von der Zeit verbraucht, waren die Orte vielfältig und verschieden: ehemalige öffentliche Gebäude, Krankenhäuser, Wohnhäuser, Freizeitparks, industrielle Brachen…

HERRENLOSE MUßE

Ab 100 €**

- 18 m²
- Straßenseite
- 2 Betten
- max. 2 Personen
- Fernseher
- gratis WLAN
- Schreibtisch
- ebenerdige Dusche
- Haartrockner
- Klimaanlage: ja

IHR AUFENTHALT

Donnerstag 28 Mai 2020
Freitag 29 Mai 2020
* Kinder über 3 Jahre

Personenanzahl : 2
Anzahl der Übernachtungen : 1
Tarif : 100 € **

Verfügbare Zimmer, die Ihren Kriterien entsprechen

KHAT
STEW
Ateliers BAH
RENSONE
Christophe URBAIN
HURLUBERLUE
Sophie ZAZZERONI
Marie MEIER
CHIFUMI
RUSS
Estelle HOFFERT
reloadpage
finalise